Traditionelle Thai-Massage

Das besondere ist die ausgereifte Technik und der besondere Körpereinsatz der Maseurinnen. Die Thai-Massage besteht aus passiven, aus dem Yoga übernommenen Dehn- und Streckübungen, sanften Gelenkmanipulationen, Akupressure, Reflexzonenmassage, sowie der Bearbeitung von Energielinien. Die Masseurin arbeitet mit Daumen- und Handballendruck, mit den Armen, ellenbogen und Knien. Zudem kommen auch die Füße zum Einsatz.

Ziel der traditionellen Thai-Massage ist es, einen Zustand der völligen Entspannung herbeizuführen, sowie bei Verspannungen schmerzlindernd auf den Körper einzuwirken. Gerade Menschen, welche durch Ihre berufliche Tätigkeit wenig Bewegung haben bzw. im Büro arbeiten, klagen häufig über Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich, was auf eine ständig falsche Körperhaltung zurückzuführen ist.

Über die Haut wird der ganze Organismus tief entspannt und beruhigt. Ihre inneren Kanäle öffnen sich und Ihr Körper wird in seiner Entgiftung, Zellerneuerung und Heilung angeregt. Liebevolle Berührungen und filigrane Massagetechniken wirken ausgleichend auf Ihr seelisches Wohlbefinden. Empfangen Sie tiefe Kraft, inneren Frieden und vitale Gesundheit in jeder Faser Ihres Seins. Auf diese Weise wird die Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude neu belebt, erhalten und gestärkt.